Der Bauer und das Klima

  • Mittwoch, 28. November 2018, 23:00 Uhr, SRF 1
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 28. November 2018, 23:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. November 2018, 5:15 Uhr, SRF 1
Der Bauer und das Klima

Was hat ein Bauer in Kenia mit der UN-Weltklimakonferenz zu tun? Im Film von Julia Dahr sehr viel. Die junge Norwegerin hat Kisilu Musya kennengelernt und sein Engagement gegen die Klimaerwärmung mit der Kamera dokumentiert. Eines Tages wird der Klein-Bauer nach Paris an die Konferenz eingeladen.

Ein Film Julia Dahr

Vor vielen Jahren lernte Julia Dahr den kenianischen Bauer Kisilu Musya und seine Familie kennen. Kisilu hat Landwirtschaftstechnik studiert. Zusammen beschliessen sie, dass Kisilu ein Videotagebuch führt. Er dokumentierte daraufhin jahrelang das Wetter und stellte fest, dass es sich verändert. Und er hielt auch fest, was die Auswirkungen des Wetters auf das Leben seiner Familie und sein Heimatdorf sind. Überschwemmungen, Dürreperioden und Unwetter lassen vielen Männern keine andere Wahl, als ihre Familien zurückzulassen, um anderswo Arbeit zu suchen.

Kisilu Musya wählte einen anderen Weg.

Nach einem heftigen Sturm, der Kisilus Haus komplett zerstört, gründet er eine Gruppe von Bauern, die gegen den Klimawandel ankämpfen wollen – überzeugt, dass man die Auswirkungen der globalen Erwärmung noch aufhalten kann. Die norwegische Filmemacherin Julia Dahr folgt Kisilus Entwicklung von Vater und Ehemann zum engagierten Redner innerhalb seiner Gemeinde hin zu einem Aktivisten auf globaler Bühne. Denn eines Tages wird er nach Paris an die Weltklimakonferenz eingeladen. Julia Dahl begleitet ihn als Delegierten, wo er aus erster Hand von den Konsequenzen für seine Heimat berichtet – seine grösste politische Reise. Eine Reise, die auch mit viel Ernüchterung verbunden ist.

«Der Bauer und das Klima» ist ein persönlicher Film über den Klimawandel und seine Folgen. Die norwegische Autorin Julia Dahr, die fünf Jahre lang eng mit Kilisu zusammengearbeitet hat, nennt ihren Film «eine Geschichte der Hoffnung».