Die DC-3-Story – Das Flugzeug, das die Welt verändert hat

Video «Die DC-3-Story - Das Flugzeug, das die Welt verändert hat» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Douglas DC-3 ist das mit Abstand erfolgreichste Flugzeug der Welt: Sie wurde in den 1930er-Jahren eingeführt, spielte eine Schlüsselrolle im Zweiten Weltkrieg und fliegt heute noch kommerziell. Spektakulär ist der Bau brandneuer Motoren aus uralten Ersatzteilen.

Im Zweiten Weltkrieg war die DC-3 am Erfolg der Normandie-Invasion 1944 beteiligt. Sie flog alliierte Fallschirmspringer hinter die deutschen Linien und versorgte sie. Aussergewöhnlich ist der Bau brandneuer Motoren aus uralten Ersatzteilen, die schon im Jahr 1944 produziert wurden, aber noch keine Minute Flugzeit auf der Uhr haben. Dieses kleine Wunder ist bei der DC-3 aufgrund des hohen Lagerbestands militärischer Ersatzteile möglich.

Der Film begleitet den Schweizer Unternehmer Hugo Mathys in seiner silbernen Swissair DC-3 aus den 1940er-Jahren beim Flug über die Alpen. Mathys stiess per Zufall auf diese fliegende Schönheit, als sie nach Dubai verkauft werden sollte, um dort ein Autobahnkreuz zu schmücken. Er rettete die Old Lady und liess sie bei den Basler-Werken in Oshkosh (Wisconsin) für viel Geld originalgetreu restaurieren.

Die Basler-Werke in den USA haben sich darauf spezialisiert, aus alten DC-3-Rümpfen neue Flugzeuge herzustellen und sie mit einem modernen Cockpit sowie einem Turboantrieb auszurüsten. Basler macht aus 80-jährigen Oldtimern Hightech-Flieger, die in extremen Gegenden ausser Konkurrenz in ein zweites Leben fliegen: kein Flugzeug unserer Tage kann es mit ihren Fähigkeiten und ihrer Robustheit aufnehmen.