Die Liebe ändert vieles

Manchmal muss man genau hinschauen, um zu erkennen, dass sich ein Mensch verändert hat. Bei Crash Marty dauerte es eine Weile, bis mir klar wurde, dass er innerhalb von zwei Jahren ein anderer geworden war.

Video «Crash und die Liebe» abspielen

Crash und die Liebe

22 min, aus Reporter vom 7.9.2014
Zusatzinhalt überspringen

Zum Autor

Simon Christen

SRF

Simon Christen porträtiert in seinen Filmen Menschen, die nicht immer den gesellschaftlichen Normen entsprechen. Seine «DOK»-Filme widmen sich gesellschaftlichen und politischen Themen.

Es passiert mir oft, dass ich Begegnungen mit Menschen mit Liedern verbinde. In diesem Fall ist es «Love changes everything» vom britischen Popduo Climie Fisher. Die Liebe hat vermutlich nicht alles verändert im Leben von Crash Marty, aber sicher vieles.

Eine Art Verspannung

Am Schnittplatz haben die Cutterin und ich uns eine Interview-Sequenz immer wieder angeschaut – anfangs mit Ton, danach ohne. Das Interview fand vor zwei Jahren statt. Marty sass damals in seiner Stube am Esstisch und sagte, die Menschen würden viel zu sehr auf Äusserlichkeiten achten, anstatt es wie die Kinder zu machen und zuerst die Seele zu sehen. Natürlich meinte er nicht alle Menschen, sondern vor allem Frauen.

Je genauer wir uns sein Gesicht anschauten, desto offensichtlicher wurde, wie viel Frust und Bitterkeit sich in den vergangenen Jahren in Marty angestaut haben mussten. Sie zeigten sich als eine Art Verspannung in seinem Gesicht.

Aufregung am Hochzeitstag (webexklusiv)

0:31 min, vom 5.9.2014

Einen Menschen, der ihn lieben kann

Sein Bruder habe sich gemacht, sagte mir Tommy Marty zwei Jahre später an der Hochzeit. Es komme gut. Natürlich, da war immer noch diese raue Schale – ein Mann, der nichts dabei findet, in Anwesenheit seiner Braut laut zu rülpsen. Und doch hatte ich das Gefühl, dass tatsächlich etwas anders geworden war.

An einem Samstagmorgen sass ich schliesslich mit Crash Marty in einer Beiz am Vierwaldstättersee. Je länger ich ihn ansah, desto klarer konnte ich sehen, dass er sich wirklich verändert hatte. Die Verspannung in seinem Gesicht hatte sich gelöst. Der Grund dafür sass neben ihm: seine Frau Ilona. Marty hatte in dieser grossen Welt einen Menschen gefunden, der ihn lieben kann. Das änderte nicht alles, aber vieles.

Video «Crash Marty und seine grosse Liebe (Filmausschnitt)» abspielen

Crash Marty und seine grosse Liebe (Filmausschnitt)

0:24 min, vom 5.9.2014

Sendungen zu diesem Artikel

  • SRF 1 07.09.2014 21:40

    Reporter
    Crash und die Liebe

    07.09.2014 21:40

    Er nennt sich Crash Marty und sagt von sich, ihm sei egal, was andere von ihm denken. Er hat fast alles, was er zu seinem Glück braucht: mehrere Motorräder, einen Hobbykeller, wo er seine Modellflugzeuge zusammenbaut, und eine grosse Sammlung von Heavy Metal-Musik. Nur eines hat er nicht: eine Frau.

  • SRF 1 04.11.2012 21:40

    Reporter
    Auf Brautschau in der Ukraine

    04.11.2012 21:40

    Auf Brautschau: «Reporter» begleitet zwei Männer in die Ukraine und geht der Frage nach, wieso bi-nationale Ehen bei Schweizern so hoch im Kurs stehen.