Von Zügen und Menschen – USA

DOK Sonntag

Video «Von Zügen und Menschen - USA» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 26 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 640 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

Die Eisenbahn ist im Reiseverkehr der USA gesamthaft gesehen nicht das populärste Verkehrsmittel. Die wunderbaren Landschaften und verschiedensten Städte lassen sich aber auch gerade mit der Bahn auf attraktive und bequeme Art bereisen.

Die Reise beginnt in Chicago auf einem überraschend kleinen Zug, der sich durch die Altstadt schlängelt, vorbei an den Wolkenkratzern, diese für Amerika so typischen Gebäude, die in Chicago in ihren Anfang fanden. Seither hat der Wettbewerb um das höchste Gebäude auch nicht nachgelassen. Ziel ist der grösste Bahnhof Chicagos, Union Station, um auf die legendäre Eroberung des Westens aufzubrechen, an Bord eines Zuges, der aus alten Waggons besteht, die in Luxusabteile umgewandelt wurden.

Westwärts geht es weiter in den Staat Wyoming, wo die Schönheit der Region der Indianer zu erkennen ist, dies in Begleitung von einem sehr charmanten Rinderzüchter. Der Zug fährt im Anschluss weiter Richtung Westen in das mythische Colorado. Dort spielten Züge stets eine wichtige Rolle für den Erztransport und den wirtschaftlichen Aufschwung der Region.