Zum Inhalt springen
Inhalt

DOK Michèle Sauvain

Autorin

Michèle Sauvain
Legende: Michèle Sauvain Autorin SRF

*1964 in Zürich. Michèle Sauvain arbeitet seit 2004 im «DOK»- und «Reporter»-Team.

Sie studierte Jura an der Universität Zürich und arbeitete am Institut für Völker- und Europarecht bevor sie 1988 beim Regionaljournal Zürich von Radio DRS als Redaktorin und Moderatorin begann. 1991 wechselte sie in die Auslandredaktion der Tagesschau und arbeitete dort als Reporterin, Produzentin und Moderatorin der Mittagstagesschau. 1995 wechselte sie zu «10vor10», ebenfalls als Reporterin und Produzentin.

In dieser Zeit entstand auch ihr erster «DOK»-Film «Der Wassermann aus dem Lötschental». Seither realisiert sie regelmässig «DOK»-Filme. 2004 wechselte sie fest in die Redaktion Dokumentarfilme, wo sie die Sendung «Horizonte» aufbaute und moderierte.

2009 übernahm sie die Teamleitung für alle Fremdproduktionen, Koproduktionen, und gemeinsam mit Helen Stehli die Pacte-de-l’audiovisuel-Produktionen auf den «DOK»-Sendeplätzen vom Mittwoch und Donnerstag und die Leitung von «Horizonte». Von April 2014 bis 2016 verantwortete sie Sonderprogramme und Koproduktionen. Seit April 2016 arbeitet sie als «DOK»-Autorin.

Für ihren Film «DOK - Kriminalfälle: Der Fall Zwahlen» erhielt sie den Schweizerischen Medienpreis des Anwaltsverbandes.

Filme und Serien seit 2010

«Reporter»: Rahels Traum (2018)
«DOK»: Ernährungswahn – Zwischen Gesundheit und Obsession (2018)
«DOK»: Leben mit ADHS (2017)
«DOK»: Zwischen Kind und Karriere (2017)
«DOK»-Serie: Wir sind die Schweiz (2016)
«DOK»-Serie: Abenteuer New York – Schweizer im Big Apple (2015)
«DOK»-Serie: Liebe auf Umwegen (2014 und 2015)
«DOK»-Serie: Kriminalfälle – Schweizer Verbrechen im Visier (2007-2013)
«DOK»: Hyperaktive Kinder – Modeerscheinung oder Warnsignal? (2011)
«Reporter»: Madame Etoile – Über Schicksal, Glück und Lebensplan (2011)
«Reporter»: Katharina Heyer – Die Walfrau von Gibraltar (2010)