Wir sind erwachsen

  • Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. Oktober 2017, 5:10 Uhr, SRF 1
    • Montag, 16. Oktober 2017, 11:15 Uhr, SRF 1
Video «Wir sind erwachsen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Anita, Rita, Ricardo und Andrés aus Chile verbringen seit 40 Jahren ihre Tage in einer Schule für Kinder mit Down-Syndrom. Aus den Kindern sind Erwachsene geworden, ihre Bedürfnisse haben sich verändert. Das führt zu Konflikten. Filmautorin Maite Alberdi hat über ein Jahr lang mit ihnen verbracht.

Ein Film von Maite Alberdi

40 Jahre sind lang – und obschon ihnen die Schule eine sichere und vertraute Umgebung bietet, haben doch einige der über 45-Jährigen Menschen mit Down-Syndrom das Gefühl, die Arbeit in der Schul-Konditorei sei keine richtige Herausforderung mehr.

Sie sehnen sich nach mehr Freiheit und Intimsphäre. Anita und Andrés lieben sich – aber sie wohnen immer noch bei ihren Familien. Sie träumen davon, einen ruhigen Ort zu finden, wo sie alleine zusammen sein können. Sie wollen heiraten und eine Familie gründen.

Doch die chilenische Gesellschaft kann ihnen ihren Wunsch nach mehr Unabhängigkeit nicht erfüllen – eine Heirat zwischen zwei Menschen mit Down-Syndrom ist verboten. In der Schule werden sie zwar zu «verantwortungsvollen Erwachsenen» erzogen, dennoch entscheiden immer andere für sie – ein grosser Frust.

Filmemacherin Maite Alberdi nimmt uns mit in den Mikrokosmos dieser vier Erwachsenen mit Down-Syndrom und lässt den vier Menschen den Raum, über ihre Wünsche und Sehnsüchte sprechen. Entstanden ist ein berührendes und teilweise auch konfrontatives Porträt von vier erwachsenen Menschen mit Down-Syndrom.

Artikel zum Thema