Das goldene Ei

Video «Das goldene Ei» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die zutiefst gläubige Ana gesteht, dass sie ihrem geistig behinderten Sohn geholfen hat, sich das Leben zu nehmen. Zwar scheint der Fall damit gelöst, doch Brunetti zweifelt an dieser Lösung. Brunettis Ehefrau ist treibende Kraft in der letzten Folge der diesjährigen Krimi-Quizreihe.

Der geistig zurückgebliebene Davide Cavanella (Nicolo Polesello) war Aushilfe in der Wäscherei seiner Tante Maria Pia (Imogen Kogge). Als er Paola Brunetti (Julia Jäger) zur Hand geht und ihr die Wäschepakete nach Hause trägt, kollabiert der Junge und stirbt kurz darauf vor Paolas Augen. Davides gläubige Mutter Ana (Juliane Köhler) gibt an, dass ihr Sohn keinen Lebenswillen mehr gehabt hätte und sie ihm deshalb Beihilfe zum Suizid gewährt habe.

Eigentlich scheint es sich um kein Verbrechen zu handeln und dennoch beginnt Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) mit seinen Ermittlungen. Denn Paola zweifelt die Glaubwürdigkeit von Anas Geständnis an und auch der Commissario ist misstrauisch, zumal der Staatsanwalt den Fall auffallend schnell abschliessen will. Als der Staatsanwalt die Obduktion untersagt, sorgt Paola mit einer Falschaussage dafür, dass ihr Mann die Ermittlungen weiterführen darf.

Je mehr Fragen gestellt werden, umso widersprüchlicher werden die Hintergründe dieser unfassbaren Tat. Der Commissario steht vor einem grossen Rätsel, als ein zweiter scheinbarer Selbstmord geschieht.