«Io senza te» oder nicht ohne Peter Sue und Marc

Mit «Io senza te» schafften es Peter, Sue und Marc 1981 auf einen Spitzenplatz am ESC. Das Trio hat über 1 Million Tonträger verkauft. Ihre Songs sind heute noch bühnenreif, weshalb im Herbst 2015 das Musical «Io senza te» Premiere feiert.


Video ««Io senza te» – das Musical» abspielen

«Io senza te» – das Musical

3:17 min, aus Glanz & Gloria vom 15.4.2015
Peter, Sue und Marc...damals Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Peter, Sue und Marc...damals SRF

Peter Reber, Sue Schell und Marc Dietrich haben sich 1968 gefunden und als Band formatiert. «Peter, Sue und Marc» besetzten zwischen 1971 und 1981 die vorderen Plätze am Eusovision Song Contest und vertraten die Schweiz so oft wie keine andere Formation.

Plötzlich kannte man die Hits der drei Schweizer auch im Ausland. 1976 gelang der Durchbruch mit «Djambo Djambo» am Grand Prix Eurovision. Die Songs «Les illusions de nos 20 ans», «Like a Seagull», «Cindy» oder «Memory Melody» garantierten weitere Erfolge.

Peter, Sue und Marc...heute Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Peter, Sue und Marc...heute SRF

Bis heute ist die Erfolgsstory der drei Berner unvergessen und die Songs des Trios ein Erfolgsgarant. Über 1 Million Tonträger wurden verkauft und einige der wunderbaren Melodien werden heute noch im Radio gespielt. Es verwundert daher nicht, dass ein Musical ensteht mit dem gleichnamigen Songtitel «Io senza te».

Sendung zu diesem Artikel