Abgestottert!

In der Schweiz stolpern 80`000 Menschen dauernd über ihre Sprache. Bei Kindern ist stottern häufig eine vorübergehende Auffälligkeit. Für Jugendliche und Erwachsene gilt mit der Sprechstörung leben zu lernen.

Im letzten Sommer trafen sich Jugendliche aus der Schweiz, Deutschland und Österreich zu einer aussergewöhnlichen Therapiewoche am Bodensee, dem Stottercamp.

Unter fachkundiger Anleitung werden die jungen Menschen mit herausfordernden Sprechsituationen konfrontiert. Dabei wird neustes therapeutisches Wissen angewandt. Aber auch das Vergnügen, wie segeln, surfen und singen zusammen kommt nicht zu kurz. Cornelia Kazis hat das Camp einen Tag lang besucht.

Durch den aktuell laufenden Kinofilm «The King's Speech» erhält das Thema Stottern eine neue Aktualität.

Redaktion: Cornelia Kazis