Die Gesellschaft der Zukunft

Der Anteil der Alten in der Gesellschaft wächst rasant. Die Folge: Das Rentensystem platzt bis in 20 Jahren aus allen Nähten. Die Entwicklung birgt jedoch auch grosse Chancen.

Im Jahr 2030 dürften nämlich etwa ältere Arbeitskräfte wieder stärker gefragt sein als heute. Auch wird die Pensionierung möglicherweise individueller und freiheitlicher gestaltet. Zudem führt die höhere Lebenserwartung unter Umständen zu einem neuen Zusammenhalt innerhalb der Familien.

Der «Doppelpunkt» zieht die Bilanz des ersten Thementags «Mit DRS 1 i d'Zuekunft». Es gibt ein Wiederhören mit Ausschnitten aus der Live-Sendung aus Basel.

Fachleute diskutieren, was Strategien sind, die Zukunft zu meistern. Was sind die grossen Herausforderungen? Wie findet die Gesellschaft zu tragfähigen Lösungen für die sich anbahnenden Probleme?

Moderation: Felix Münger, Redaktion: Edith Gillmann und Daniel Hitzig