Die modernen zehn Gebote

Die «Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten» wie die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) offiziell heisst, wurde 1950 als Antwort auf die Gräueltaten des Zweiten Weltkrieges geschaffen.

Die EMRK ist die «Verfassung» des Europarates, der wie der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte seinen Sitz in Strassburg hat.
Was passiert am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg? Was hat die Schweiz dort zu sagen? Wie steinig war der Weg für die Schweiz wirklich? Wo überall im Alltag begegnet uns die Europäische Menschenrechtskonvention? Ein Menschenrechtsrichter, eine Völkerrechtlerin, ein EMRK-Experte und ein Menschenrechtsanwalt geben Antwort.

Autor/in: Regula Zehnder