Mythos mehrsprachige Schweiz

Die Schweiz ist stolz auf ihre Viersprachigkeit, die Vielfalt ihrer Kulturen. Die Realität sieht anders aus: Nur eine kleine Minderheit kommuniziert gut und gerne in zwei oder gar drei Landessprachen.

Bildlegende: Keystone

Die «Willensnation Schweiz» ist ein Erfolgsmodell. Doch unter den vier Sprachgruppen dominiert ein bestenfalls respektvolles Nebeneinander statt ein für alle bereicherndes Miteinander. Wer die Schweiz und alle ihre Landesteile kennt und versteht, weiss, dass das vor allem eine vertane Chance ist.

Im Studio und mit dem Publikum von DRS 1 diskutieren:

- Isidor Huber, Rektor des Gymnasiums Laufen/BL
- Virginie Borel, Forum du bilinguisme, La Neuveville/BE
- Gianni Ghisla, Redaktor «Babylonia», Lugano
- Niculin Bezzola, Korrespondent RTR, Bern

Moderation: Daniel Hitzig