Weder Mann noch Frau, und nirgends anerkannt

Hermaphroditen sind Menschen ohne ein eindeutiges Geschlecht. Sie fallen durch die Maschen unserer herkömmlichen Vorstellungen von Mann und Frau.

Sie haben als Kinder demütigende, schmerzhafte Operationen erlebt und haben es schwer, anerkannt zu werden. Die meisten verschweigen ihre Zweigeschlechtlichkeit. Viele nehmen sich früh das Leben.

Doch nun organisieren sie sich, treten an die Öffentlichkeit und fordern Anerkennung. Ein Feature von Christoph B. Keller.