Zweitwohnungen: drei Monate nach dem Donnerschlag

Das Ja des Stimmvolks zur Zweitwohnungs-Initiative kam überraschend. Seither ringen Befürworter und Gegner der Initiative um deren Umsetzung. Wie können der Volkswille respektiert und die Bedenken der Bergkantone berücksichtigt werden?

In Flims entstehen neue Eigentumswohnungen und Luxusresidenzen.
Bildlegende: In Flims entstehen neue Eigentumswohnungen und Luxusresidenzen. Keystone

Ende Mai präsentierte eine Arbeitsgruppe des Bundes seine Vorschläge, wie die Initiative umgesetzt werden soll. Am 18. Juni werden Kantone, Parteien, Verbände und Organisationen dazu angehört.

Im Studio und mit dem DRS 1-Publikum diskutieren:

  • Stephan Scheidegger, stellvertretender Direktor des Bundesamts für Raumentwicklung ARE
  • Heidi Zgraggen, Justizdirektorin (CVP) des Kantons Uri
  • Romedi Arquint, Glista Libra, Cinuos-chel/GR

am Telefon:

  • Peter Hänni, Prof. für Staatsrecht, Universität Fribourg

Moderation: Daniel Hitzig