In Mürren lässt sich gut Wurzeln schlagen

Mürren ist ganz schön abgelegen und nur per Seilbahn erreichbar. Das prägt auch das Leben der einheimischen Bevölkerung. Das Leben in der Abgeschiedenheit mit vielen Gästen aus aller Welt beschreiben die meisten als sehr vorteilhaft. Ganz im Sinne von «Einmal Mürren, immer Mürren».

Ein Mann an der Bande eines Eisfelds.
Bildlegende: Aufgewachsen in Gimmelwald lebt Hansruedi «Hämpu» von Allmen seit nunmehr zehn Jahren in Mürren. SRF

Gespielte Musik

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Roman Portmann