Bewegung in der Libyen-Affäre

  • Dienstag, 23. Februar 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 23. Februar 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 23. Februar 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Rachid Hamdani, eine der Libyen-Geiseln, wird in Genf erwartet. Max Göldi hingegen sitzt noch in einem Gefängnis bei Tripolis.

Weitere Themen: 

Der frühere SBB-Chef, Benedikt Weibel, nimmt gegenüber Schweizer Radio DRS Stellung zum Millionen-Fehlbetrag beim Schienenunterhalt.

Die Maschinenindustrie kommt nur langsam aus der Krise: Ein Augenschein in Herzogenbuchsee.

Das Jugoslawien-Tribunal hat die Sicht auf die Kriegsvergangenheit in Serbien verändert.

Bei Toyota protestieren die Belegschaften in Kalifornien und die Chefs sind im Kongress in Washington vorgeladen.

Beiträge

Moderation: Philipp Scholkmann, Redaktion: Roman Fillinger