G-8-Gipfel in Japan

  • Sonntag, 6. Juli 2008, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 6. Juli 2008, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 6. Juli 2008, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

In Japan treffen sich die Staatschefs der führenden Industrienationen. Der japanische Regierungschef Yasuo Fukuda zeigt wenig Ambitionen für den grossen Auftritt.

Weitere Themen:

Der spanische Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero wird als Parteichef der Sozialisten bestätigt.

Die Kulturzeitschrift «Lettre International» feiert ihren 20. Geburtstag.

Beiträge

  • Der japanische Regierungschef Yasuo Fukuda.

    G-8-Gastgeber Japan wenig engagiert

    Vor dem G-8-Gipfel in Japan zeigt der japanische Regierungschef Yasuo Fukuda wenig Ambitionen für den grossen Auftritt. Politische Ziele sind kaum vorhanden, der Druck aus der Bevölkerung ist gering.

    Die beiden Gastgeber vor Japan blieben ganz anders in Erinnerung. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel wusste die Gunst der Stunde im vergangenen Jahr in Heiligendamm auch politisch für sich zu nutzen. Ähnlich gelang das auch Wladimir Putin ein Jahr zuvor in St. Petersburg.

    Fredy Gsteiger

  • Zapatero überwältigend als Parteichef bestätigt

    Der spanische Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero ist mit überwältigender Mehrheit als Parteichef der Sozialisten bestätigt worden. 98,5 Prozent der Parteitagsdelegierten stimmten für ihn.

    Programmatische Höhenflüge gab es keine am Kongress der spanischen Sozialisten. Die Partei setzt nach ihrem Wahlsieg vom März auf Konsolidierung und vermeidet kontroverse Debatten - umso mehr als die aufziehende Wirtschaftskrise die Regierung Zapatero vor grosse Herausforderungen stellt.

    Alexander Gschwind

  • Pariser Schule lehrt Wirtschaftskrieg

    Dienstag von 9 bis 11: psychologische Manipulation; von 14 bis 16 Uhr: Macht. So oder ähnlich sieht der Stundenplan aus, den die Absolventen der «Schule für Wirtschaftskrieg» in Paris belegen.

    Wer sich in einer zunehmend aggressiven Welt wappnen will, wer die Konkurrenz destabilisieren und feindliche Übernahmen abwenden will, muss offensiv auftreten. Das will gelernt sein.

    Stefanie Markert

  • «Lettre International» feiert 20. Geburtstag

    Viele Hochglanz-Magazine und Kultur-Zeitschriften verschwinden bereits kurz nach ihrem ersten Erscheinen wieder. Die Zeitschrift «Lettre International» kann aber schon ihren 20. Geburtstag feiern.

    Das ist umso erstaunlicher, da die Kultur-Zeitschrift nach gängigen Medienregeln eigentlich alles falsch macht.

    Nadja Fischer

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Monika Oettli