Hausärzte lancieren Initiative

  • Samstag, 9. Mai 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 9. Mai 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 9. Mai 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die Hausärzte wollen mit einer Volksinitiative die Stellung der Hausarzt-Medizin stärken.

Weitere Themen:

Die Alpeninitiative feiert ihr 20-jähriges Bestehen.

Deutschlands Grüne wollen wieder an die Macht.

Die USA verlängern die Sanktionen gegen Syrien.

Beiträge

  • Hausarzt-Medizin in die Verfassung

    Die Schweizer Hausärzte wollen zur Aufwertung der Hausarzt-Medizin eine Volksinitiative lancieren. Diese soll die Hausarzt-Medizin in der Bundesverfassung verankern.

    Hauptanliegen der Hausärzte sind verbesserte finanzielle Rahmenbedingungen. Ziel ist es, den Beruf des Hausarztes aufzuwerten und ihn für den medizinischen Nachwuchs attraktiver zu machen.

    Elmar Plozza

  • Verein Alpeninitiative feiert 20-jähriges Bestehen

    Der Verein Alpeninitiative hat in Flüelen im Kanton Uri sein 20-Jahr-Jubiläum gefeiert. Der Verein nutzte den feierlichen Anlass um zu betonen, dass der Alpenschutz-Artikel nur ansatzweise umgesetzt ist.

    Im vergangenen Jahr fuhren 1‘300‘000 Lastwagen durch die Alpen. Das sind doppelt so viele, wie sich das Stimmvolk erhoffte, als es vor 15 Jahren für den Alpenschutz-Artikel stimmte.

    Deshalb will der Verein Alpeninitiative weiterhin Druck machen auf die Politik.

    Andrea Keller

  • Deutschlands Grüne wollen zurück an die Macht

    Nach vier Jahren in der Opposition wollen die Grünen wieder an die Macht. Auf dem Parteitag in Berlin sagte Spitzenkandidat Jürgen Trittin: «Deutschland muss wieder grün regiert werden.»

    Nur die Grünen hätten die Antwort auf die Wirtschaftskrise und den Klimawandel. Für den Fall der Regierungsbeteiligung der Grünen in den nächsten vier Jahren versprechen die Grünen eine Million neue Arbeitsplätze.

    Fragt sich nur, mit Wem die Grünen ihr ehrgeiziges Programm durchbringen wollen. Allein mit ihrer Lieblingspartnerin SPD werden sie bei der Bundestagswahl Ende September kaum eine Regierungsmehrheit zustande bringen.

    Ursula Hürzeler

  • Sanktionen gegen Syrien verlängert

    Die amerikanische Regierung verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Syrien um ein Jahr. Doch eigentlich wollte Obama mit der syrischen Isolationspolitik brechen, die auf das Konto seines Vorgängers George Bush gehen.

    Dieser hatte die Sanktionen gegen Syrien in Kraft gesetzt, weil das Land nach amerikanischer Ansicht im Irak nicht kooperierte. Ausserdem liess es sich mit Iran ein und unterstütze die libanesische Hisbullah.

    Iren Meier

  • Gewalt gegen Homosexuelle in Afrika

    Gleichgeschlechtliche Paare in Afrika haben nicht nur mit Vorurteilen zu kämpfen, sie sind auch mit drakonische Strafen und Gewalt konfrontiert. Dennoch wird Homosexualität auch in Afrika gelebt.

    Ruedi Küng

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Isabelle Jacobi