«ECO» vom 26.11.2018

Beiträge

  • Ärztemangel oder Ärzteschwemme?

    Auf dem Arbeitsmarkt sind Ärzte gefragt, das zeigen neuste Zahlen. Schweizer Ärztinnen und Ärzte decken den Bedarf nicht, schon heute kommt jeder dritte Mediziner aus dem Ausland. Gleichzeitig soll in der Wintersession der Zulassungsstopp für Ärzte verlängert werden. Darüber hinaus wird das Parlament über eine Gesetzesanpassung debattieren, welche die Zahl der Ärzte begrenzen soll. Ärztemangel oder Ärzteschwemme? «ECO» mit einer Analyse.

  • Coop wächst, vor allem im Ausland – CEO Joos Sutter im Interview

    Das Schweizer Detailhandelsgeschäft ist im Gegenwind: Die Margen schrumpfen. Coop schreibt zwar mehr Gewinn, vor allem aber wegen seines ausländischen Grosshandelsgeschäfts. Bei Bio-Produkten hat Coop die Nase gegenüber der Konkurrenz vorne, das Online-Geschäft hat mit dem Siroop-Flop einen Dämpfer erlitten. Coop-Chef Joos Sutter stellt sich im Studio den Fragen von «ECO».

  • Die Briten entdecken die Jeans

    Nachdem die britische Textilindustrie um die Jahrtausendwende beinahe am Boden lag, beschäftigen heute vor allem kleine Firmen rund 120'000 Leute – in erster Linie in der Produktion von Jeans. «Jeans made in the UK» ist der neue Trend bei Hipstern in London und erobert nun auch den Weltmarkt. Die zunehmende Nachfrage nach fairer und nachhaltiger Textilproduktion und der Direktverkauf via Internet helfen den neuen Produktionsfirmen, rentabel zu werden.