«ECO» vom 1.2.2016

Beiträge

  • Neue Antibiotika: Wenig Anreize für Big Pharma

    Es ist eine tickende Zeitbombe: Resistente Bakterien sind weltweit im Vormarsch und verursachen immer mehr tödliche Infekte. Das Problem: Die Grossen der Pharmabranche haben sich weitgehend aus der Forschung nach neuen Antibiotika zurückgezogen. Denn die Renditeaussichten sind weit weniger rosig als bei der Entwicklung neuer Krebsmedikamente. Für kleinere Pharmaunternehmen ist es sehr schwierig, die Forschung überhaupt finanzieren zu können.

    Mehr zum Thema

  • Blockchain: Die Finanzwelt im Banne der Bitcoin-Technologie

    Die Digitalwährung Bitcoin könnte scheitern – Blockchain, die dahinter liegende Technologie, bleibt aber sicherlich bestehen. Die Finanzbranche hat das Potential entdeckt. Das Start-up R3 hat mehr als 40 globale Banken vereint, darunter Credit Suisse und UBS. Gemeinsam wollen die Konkurrenten erforschen, wie sie Blockchain für ihre Zwecke nutzen könnten. «Wir glauben, dass die Blockchain-Technologie den Markt für Finanzdienstleistungen so revolutionieren kann, wie das Internet Medien und Unterhaltung revolutioniert hat», sagt R3-Geschäftsführer Charley Cooper.

    Mehr zum Thema

  • Bartholet-Maschinenbau aus Flums baut Seilbahnen für den Iran

    Nach der Lockerung der Sanktionen hoffen Schweizer Firmen auf Geschäfte mit dem Iran. Bereits einen Schritt weiter ist das Seilbahnunternehmen Bartholet-Maschinenbau (BMF Group) in Flums. Die Firma baut derzeit eine Seilbahn auf der iranischen Insel Kish. Die Bahn führt einem Strand entlang und ist Teil eines grossen Shopping-Komplexes. «ECO» traf VR-Vizepräsident Thomas Spiegelberg auf der Baustelle vor Ort und sprach mit ihm über die Unterschiede in der Geschäftskultur und auch über Menschenrechte.

    Mehr zum Thema