Drum prüfe, wer sich ewig bindet – gilt auch für die Wirtschaft

Fusionsfieber 2.0

Wie man eher, schneller und nachhaltiger bei Übernahmen Erfolge erzielt

von Max M. Habeck, Fabian Frohn und Samy Walleyo

Fusionsfieber 2.0 Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lesetipp der Woche Springer Gabler Verlag

Man schliesst sich zusammen, schafft dadurch Synergien und steigert letztlich seinen Wert: Die Idee einer Fusion ist gut.

Doch oft scheitern Unternehmen an unrealistischen Visionen, einer schlechten Vorbereitung oder einer unstrukturierten Durchführung der Zusammenführung. In der Wirtschaft gilt wie in der Ehe: Drum prüfe, wer sich ewig bindet.

Immerhin: Die Hälfte aller Fusionen ist erfolgreich. Was diese Unternehmen richtig machen, haben Habeck, Frohn und Walleyo untersucht. Ihre Tipps sind zwar nicht neu, dafür aber gut aufbereitet, nachvollziehbar und auf den Punkt gebracht. Bei so viel Klarheit wären die beigefügten Fallbeispiele fürs Verständnis eigentlich gar nicht mehr nötig, interessant sind sie aber allemal.

Dieses schmale Buch empfiehlt sich fusionsfreudigen Führungspersönlichkeiten sowie Projektleitern, die für eine Integration verantwortlich sind.

  • Verlag: Springer Gabler
  • Publikation: 2013
  • Anzahl Seiten: 91

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern