«ECO» vom 17.12.2018

Beiträge

  • EZB – Was haben die Anleihekäufe bewirkt?

    Für 2600 Milliarden Euro hat die Europäische Zentralbank EZB seit 2015 Anleihen gekauft, vor allem Staatsanleihen. Ende des Jahres ist damit Schluss. War dieser umstrittene Eingriff in die Finanzmärkte ein Erfolg? Und was bedeutet es für hochverschuldete Staaten wie Italien, wenn das Programm nun endet? Der «ECO»-Schwerpunkt. Dazu diskutiert Reto Lipp mit dem ehemaligen EZB-Chefökonomen Jürgen Stark, einem dezidierten Kritiker der aktuellen EZB-Geldpolitik.

  • Italien: Jung, gebildet, arbeitslos

    Bei dem Hickhack um Italiens Budget geht der Alltag einer ganzen Generation vergessen. Junge, gut ausgebildete Italiener finden keinen Einstieg in die Arbeitswelt, weil keine Jobs vorhanden sind. Als Ausweg bleibt vielen nur die Schwarzarbeit. Eine Reportage.

  • Wenn Banker Kugelbahnen bauen

    Kurz vor Weihnachten läuft das Geschäft mit Firmenevents auf Hochtouren: Firmen lassen ihre Mitarbeiter Kugelbahnen bauen, auf Elektroraupen im Schnee herumfahren oder im Wald Fondue essen. Die Anbieter sind gefordert: Sie müssen ständig neue Angebote schaffen, um die Kunden bei Laune zu halten.