«ECO» vom 12.11.2012

Beiträge

  • Griechenland: Die versickerten Milliarden

    Um Griechenland zu retten, braucht es viel Geld. Zwei Hilfspakete sind bereits gesprochen, ein drittes könnte folgen. Doch nicht erst seit dem Ausbruch der Krise, sondern bereits seit ihrem EU-Beitritt 1981 hängen die Griechen am Tropf der EU. «ECO» hat berechnet, wie viel Geld nach Griechenland geflossen ist und weshalb die Hilfen bis heute keine Wirkung entfalten.

  • Kurse für Arbeitslose – Sinn oder Unsinn?

    Die Regionalen Arbeitsvermittlungsstellen RAV betreuen die Arbeitslosen und vermitteln ihnen Weiterbildungskurse. Die teilweise obligatorischen Kurse sollen sie fit machen für den Arbeitsmarkt. Durchgeführt werden sie von privaten Firmen, bezahlt durch die öffentliche Hand. «ECO» zeigt, wer von den Millionen profitiert und stellt die Frage nach deren Wirksamkeit.

    Mehr zum Thema

  • Das Imperium des Christian Constantin

    Der Präsident des Fussballclubs Sion gilt als exzentrischer Selbstdarsteller. Er wechselt seine Trainer in einer Kadenz, die selbst für das schnelllebige Fussballgeschäft ausserordentlich hoch ist – zuletzt vor zwei Wochen. Doch diese Launenhaftigkeit ist nur eine Seite des Wallisers, denn mit seinem Architektur-Büro hat er ein Imperium aufgebaut. «ECO» mit einem Porträt.

    Mehr zum Thema