Griechischer Steuereintreiber | EZB | Sergio Ermotti mit Schülern

Beiträge

  • Der griechische Steuereintreiber

    Diesen Sonntag wählt Griechenland. Es sind wegweisende Wahlen, denn sie werden entscheiden, ob Griechenland den Reformkurs fortsetzen wird. Dass Griechenland Fortschritte erzielt hat, verdankt das Land nicht zuletzt Haris Theoharis. Dank dem hartnäckigen Steuereintreiber erzielte Griechenland zuletzt zum ersten Mal seit Jahren einen Primärüberschuss. Doch Theoharis war vielen Griechen zu forsch, und wurde zum Rücktritt gedrängt. Kein gutes Zeichen. «ECO» hat Theoharis in Athen getroffen. Im Studio: Ökonom Klaus Wellershoff.

    Mehr zum Thema

  • EZB: Die Logik hinter den Anleihenkäufen

    Mario Draghis Ankündigung, dass die Europäische Zentralbank die Krise in Europa mit monatlichen Wertpapierkäufen in Milliardenhöhe bekämpfen will, ist auf Zustimmung gestossen, aber auch auf Kritik. Weshalb flutet der EZB-Präsident einen ohne hin schon mit Liquidität gesättigten Markt mit noch mehr Liquidität? Was auf den ersten Blick unlogisch scheint, hat eine ökonomische Basis.

    Mehr zum Thema

  • Sergio Ermotti und 17 Schüler

    Ein Konzernchef und Jugendliche ohne Berührungsängste – dieses Zusammentreffen organisierte «ECO» im Rahmen des Webprojekts «Mint». UBS-CEO Sergio Ermotti diskutierte mit Davoser Schülern unter anderem über das Ende des Mindestkurses. Im Anschluss an diese Premiere blieb ihm vor allem eines: Überraschung über das hohe Niveau der Fragen.

    Mehr zum Thema