«ECO» vom 2.5.2016

Beiträge

  • Bedingungsloses Grundeinkommen: Vielleicht die Lösung für die USA

    Die Produktivität steigt, aber die Löhne sinken, und mit der Digitalisierung der Industrie könnten bald viele Jobs verschwinden. Die amerikanische Mittelklasse steht vor einer ungewissen Zukunft. Nun machen sich die Treiber dieser Entwicklung, Silicon-Valley-Unternehmer und Ökonomen, Gedanken. Sie fordern ein bedingungsloses Grundeinkommen und stellen damit den amerikanischen Traum zur Diskussion. Die «ECO»-Reportage aus Wisconsin.

    Mehr zum Thema

  • Hans-Ulrich Müller: Der gute Mann von Bern

    Er ist Banker bei der Credit Suisse, Unternehmer und Schlossherr. Bekannt machte Hans-Ulrich Müller die Übernahme maroder KMU, die er aus der Krise führte. Sein jüngstes Projekt: der Bernapark. In der ehemaligen Kartonfabrik in Deisswil bei Bern hat er neue Unternehmen angesiedelt und eine Umzonung erwirkt, die den Wert des Areals massiv steigerte. Müller ist Philanthrop, aber er ist auch Banker. Er tut Gutes, doch drauflegen will er nicht: Seine Projekte müssen sich rechnen.

  • Serie Arbeitszufriedenheit Teil 2: Wenn es kippt

    Damit es Arbeitnehmern in ihrem Job gut geht, muss es ihnen möglich sein, zahlreiche Belastungen auszugleichen. Andernfalls drohen sie zu erkranken. Wie viel hält der Einzelne aus? Und wie viel ist eine Karriere wert? Im zweiten Teil der Serie trifft Reto Lipp einen Zuschauer, der von der Karriereleiter abgesprungen ist. Er hat seinen CEO-Posten an den Nagel gehängt und gegen einen Alltag eingetauscht mit deutlich weniger Geld und Prestige, aber umso mehr Leben.

    Mehr zum Thema