«ECO» vom 10.2.2014

Am Tag nach der Annahme der Initiative «Gegen Masseneinwanderung» zeigt «ECO» einen Schwerpunkt zum Thema Zuwanderung.

Beiträge

  • Interview: Bundesrat Johann Schneider-Ammann

    Das Stimmvolk hat sich mit der Annahme der Zuwanderungs-Initiative gegen den Willen der Schweizer Wirtschaft und des Bundesrates gestemmt. Wie deutet Bundesrat Johann Schneider-Ammann diesen Vertrauensverlust – hat der Bundesrat den Kontakt zur Bevölkerung verloren? Und droht jetzt der ökonomische Abstieg? In «ECO» äussert sich der Wirtschaftsminister ausführlich.

    Mehr zum Thema

  • Wie Liechtenstein «Masseneinwanderung» verhindert

    In Liechtenstein sind zwei Drittel der Erwerbstätigen Ausländer. Der Anteil Ausländer an der Wohnbevölkerung hingegen liegt viel tiefer: bei einem Drittel. Während die Frage der Zuwanderung in der Schweiz die Gemüter erhitzt, hat Liechtenstein für sich bereits eine Antwort gefunden. Die Folge: Rund 19‘000 Arbeitnehmer leben nicht im, sondern rund um das Fürstentum.

    Mehr zum Thema

  • Studio: Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer über die Niederlage

    Hohe Erwartungen liegen auf den Schultern des Economieuisse-Präsidenten. Kaum im Amt, hat Heinz Karrer mit dem Ja zur «Masseneinwanderungs-Initiative» eine erste grosse Niederlage erfahren. Live im «ECO»-Studio äussert sich der Präsident des Dachverbands der Wirtschaft zum Abstimmungs-Ergebnis – und erklärt, was seiner Ansicht nach falsch gelaufen ist.

    Mehr zum Thema

  • Helvetiq: Einwanderer spielt mit Swissness

    Als Hadi Barkat vor sieben Jahren begann, sich auf seinen Einbürgerungs-Test in der Schweiz vorzubereiten, konnte er kein geeignetes Lehrmittel finden. Also entwarf der gebürtige Algerier gleich selbst eines: ein Wissensspiel zur Schweiz namens Helvetiq. Daraus entstand ein kleines Unternehmen, mit dem er nun den internationalen Markt erobern will. «ECO» hat Hadi Barkat an die grösste Spielwaren-Messe der Welt begleitet.

    Mehr zum Thema