«ECO» vom 28.1.2013

Beiträge

  • Kroatiens EU-Beitritt: Die Folgen für die Schweiz

    Steigende Arbeitslosigkeit, anhaltende Rezession, hohe Staatsverschuldung: Kroatien zählt zu Europas Problemländern. Gleichwohl ist der EU-Beitritt auf den 1. Juli 2013 geplant. Das hat Auswirkungen auf die Schweiz. Die EU erwartet von ihr Unterstützungsgelder und die Ausweitung des Personenfreizügigkeits-Abkommens auf Kroatien. Eine «ECO»-Reportage aus Kroatien beleuchtet Chancen und Risiken des kroatischen EU-Beitritts – und mögliche Folgen für die Schweiz.

    Mehr zum Thema

  • Radikale Geldreform

    Der Handel mit faulen Hypotheken endete in der Finanzkrise, die schlechte Haushaltsdisziplin vieler Staaten führte zur Schuldenkrise – so die gängige Analyse gegenwärtiger Probleme. Doch nun melden sich Kritiker dieses Ansatzes zu Wort: Die tiefere Ursache der Krisen sei im heutigen System der Geldschöpfung zu suchen: Statt realem Geld sei zu viel virtuelles Geld im Umlauf. Das müsse sich radikal ändern - mit der sogenannten Vollgeldreform.

    Mehr zum Thema

  • Hart am Wind

    Die Firma Envergate aus Horn am Bodensee und die Firma Agile Wind Power aus dem zürcherischen Dübendorf wollen vom Wachstumsmarkt erneuerbarer Energien profitieren: Mit vertikalen Windturbinen. Eine alte Technik, die die beiden Start-ups neu erfinden wollen. Doch das wird nicht einfach, denn grosse Konzerne beherrschen den Markt.