«ECO» vom 1.6.2015

Beiträge

  • Landis+Gyr: Günstig produzieren in Griechenland

    Griechenland hat keine Reserven mehr, das Land steht kurz vor der Pleite. Nur weitere Hilfszahlungen können den Bankrott abwenden. Die Situation verunsichert auch viele Unternehmen. Überzeugt vom Standort Griechenland ist jedoch Landis+Gyr: Für den Stromzähler-Produzenten hat die schwierige Lage, in der Griechenland steckt, auch Vorteile: Für sein Werk in Korinth mit rund 480 Angestellten findet das Zuger Unternehmen leicht neue Mitarbeiter, und es profitiert von den im Vergleich zur Schweiz viel tieferen Löhnen. Eine «ECO»-Reportage.

    Mehr zum Thema

  • Griechische Kirche: Grosses Vermögen – kleine Steuerlast

    Steuern eintreiben bei den Superreichen, dies war eines der Wahlversprechen der Regierung von Alexis Tsipras. Zu diesen Superreichen gehört auch die griechisch-orthodoxe Kirche mit ihrem Milliarden-Vermögen. Doch ihre Steuerlast ist verschwindend gering. Im Gegenteil, die Kirche kostet den Staat jedes Jahr über 200 Millionen Euro: Priester sind in Griechenland Beamte, ihre Gehälter werden aus Steuergeldern bezahlt.

  • Angriff auf Monopol: Quickmail will auch leichte Briefe zustellen

    Im Briefmarkt ist die Post mit einem erstarkten Konkurrenten konfrontiert. Quickmail spezialisiert sich auf die Verteilung von grossen Katalog- und Werbesendungen in Briefformat – die Volumen wachsen jährlich zweistellig. Briefe unter 50 Gramm, und das sind 70 Prozent aller Briefe, will Quickmail seit der Gründung vor sechs Jahren ebenfalls zustellen, doch in diesem Bereich hat die Post das Monopol. Quickmail fordert die Aufhebung des Monopols – wie in den EU-Ländern.

    Mehr zum Thema

  • «Mint» schickt zwei Jungjournalisten ans Swiss Economic Forum

    Es ist das jährliche Stelldichein der Schweizer Wirtschaft: Am 4. und 5. Juni 2015 treffen in Interlaken Unternehmer, Politiker und Experten beim Swiss Economic Forum zusammen. Dieses Jahr ist etwas anders: Reto Lipp erhält Unterstützung von zwei 16-jährigen Journalisten, die an seiner Stelle CEOs interviewen werden. Er hat die Gewinner des Wettbewerbs des Web-Projekts «Mint» zum Coaching getroffen.

    Mehr zum Thema

  • Perlentauchen im Start-up-Gewässer

    Viele versuchen es, aber nur wenigen Jungunternehmen gelingt es, aus ihrer Geschäftsidee Geld zu machen. Ausdauer und Mut sind gefragt – und die richtige Marktstrategie. «ECO» begleitet einen Investor, der aus unzähligen Start-up-Präsentationen die Perlen heraussucht. Teil 1 der Start-up-Serie «Der lange Weg zum Erfolg».

    Mehr zum Thema