«ECO» vom 28.11.2016

Beiträge

  • Leerverkäufe: Wirtschaft fordert neue Regeln gegen Spekulation

    Leerverkäufe sind ein umstrittenes Geschäft: Hedgefonds wollen damit Geld verdienen, wenn die Aktienkurse fallen. Dazu verkaufen sie Aktien, die sie gar nicht wirklich besitzen, sondern nur ausgeliehen haben – oft von Pensionskassen. In der EU und den USA müssen Hedgefonds ihre Wetten auf sinkende Kurse publik machen, in der Schweiz nicht. Das ruft nun Wirtschaftsvertreter auf den Plan, sie fordern mehr Transparenz.

    Mehr zum Thema

  • Es war einmal Charles Vögele

    Der italienische Modekonzern OVS übernimmt die definitive Kontrolle über Charles Vögele. Der Name wird verschwinden. Es ist das Ende einer langen Krisengeschichte, die einmal vielversprechend angefangen hat.

  • Verdrängungskampf im Bekleidungsmarkt

    OVS wird mit der Übernahme von 163-Charles-Vögele-Läden auf einen Schlag zu einem der grössten Kleider-Detailhändler in der Schweiz. Doch ob OVS erfolgreicher als Charles Vögele sein wird, ist noch lange nicht gesagt. Denn Online-Händler wie Zalando setzen den tradtionellen Handel unter Druck.

    Mehr zum Thema

  • OVS: Was die neue Charles-Vögele-Besitzerin in der Schweiz will

    Die Übernahme von Charles Vögele durch die italienische Modekette OVS ist risikobehaftet. «ECO» begleitet Konzernchef Stefano Beraldo und zeigt, weshalb er glaubt, sein Erfolgsmodell von Italien in die Schweiz exportieren zu können.

    Mehr zum Thema