«ECO» vom 14.1.2013

Beiträge

  • Gut verdienen - Gutes tun

    «Abzocker»-Initiative ja oder nein? Die Frage um die Begrenzung hoher Gehälter löst hitzige Debatten aus. Dabei geht leicht vergessen, dass viele Kulturinstitute, Forschungseinrichtungen oder soziale Projekte ohne die Spenden Reicher nicht existieren könnten. Die Philanthropie in der Schweiz orientiert sich immer mehr am angelsächsischen Raum, wo es in wohlhabenden Kreisen zum guten Ton gehört, einen Teil seines Geldes weiterzugeben. Schätzungsweise drei Milliarden Franken werden pro Jahr in der Schweiz gespendet.

    Mehr zum Thema

  • Durchbruch von Rabtherm lässt auf sich warten

    «Das Gold fliesst im Boden», lautet das Credo von Urs Studer, man müsse es nur gewinnen. Der älteste Teilnehmer der Sendung «Start up» von 2007 hat ein Verfahren entwickelt, mit dem er aus Abwasser Wärme gewinnen kann. Damit hat er den National Energy Globe Award gewonnen, einen wichtigen Umweltpreis. Dennoch kämpft Urs Studer weiterhin um den Durchbruch. Viel zu optimistisch hat er den Markt eingeschätzt.

    Mehr zum Thema

  • Griechenland: Rettung auf dem Land

    Die Arbeitslosigkeit in Griechenland hat mit 27 Prozent erschreckende Ausmasse angenommen. Besonders schlimm trifft es die Jungen: Mehr als die Hälfe der 15- bis 24-Jährigen ist ohne Arbeit. Doch viele Griechen warten nicht länger auf Hilfe vom Staat, sondern nehmen ihr Schicksal in die eigenen Hände. Sie ziehen aufs Land und gründen landwirtschaftliche Betriebe.

  • Flughafen Zürich: Keine Expansion nach Portugal

    10 Flughäfen in Portugal wollten die Zürcher übernehmen. Doch den Zuschlag erhielt der französische Konzern Vinci. Der Flughafen Zürich hatte nur 2 Mrd. Euro geboten und damit 1 Mrd. weniger als die Franzosen, wie sich nun herausstellt.

    Mehr zum Thema