«ECO» vom 16.3.2015

Beiträge

  • Schiedsgerichte: Das stille Millionen-Geschäft

    Sie sprechen Recht im Schatten der Öffentlichkeit: private Schiedsgerichte. Es geht dabei nicht selten um Streitwerte in Milliardenhöhe. Schweizerische und internationale Anwaltskanzleien setzen Millionen um – indem sie als Schiedsrichter wirken und vor allem als Parteien-Anwälte. «ECO» mit dem Blick hinter ein sehr diskretes Geschäft.

    Mehr zum Thema

  • Der andere Blick auf das griechische Drama

    «Die Troika ist Geschichte», verkündete Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras nach seinem Wahlsieg. Was haben diese Beamten, zusammengestellt aus IWF, Europäischer Zentralbank und EU-Kommission, erreicht? Die einen sehen in der Troika die harte Hand, die Griechenland dringend brauchte, um die Folgen der verheerenden Klientel-Politik der letzten Jahrzehnte zu meistern. Deutsche Filmemacher präsentieren nun die andere Version. Sie zeichnen das Bild von Beamten ohne jede öffentliche Kontrolle, die Griechenland eine fragwürdige Politik aufzwangen.

  • Energy Drinks: Roland von Moos gibt nicht auf

    Der Entscheid, vom hochdotierten Manager in die Selbständigkeit zu gehen, war für Roland von Moos lange nicht von Erfolg gekrönt. Der ehemalige Europa-Chef von Red Bull brachte einen Energydrink namens «IXSO» auf den Markt – und floppte 2010 damit. Fast sein ganzes Kapital war aufgebraucht. «ECO» hat Roland von Moos wieder besucht und zeigt: von Resignation keine Spur. Inzwischen hat er einen neuen Energy-Drink sowie eine Biermarke lanciert, und die nächsten Produkte sind schon in der Pipeline.

    Mehr zum Thema

  • «Mint»-Challenge: Vom Super-BH bis zu Jobs für Asylsuchende

    Mit welchen Geschäftsideen wollen Jugendliche erfolgreich werden? Im Rahmen des Webprojekts «Mint» hat «ECO» an die 16- bis 20-Jährigen appelliert und einen Video-Wettbewerb zum Thema Business-Ideen gestartet. Über die fünf Finalisten darf nun abgestimmt werden.

    Mehr zum Thema