«ECO» vom 27.4.2015

Beiträge

  • Staaten plündern Kassen künftiger Generationen

    Eigentlich versprach die Linksregierung in Griechenland, die Reichen zur Kasse zu bitten. Doch nun sollen einmal mehr die einfachen Leute bluten – unter anderem mit dem Griff in die Pensionskassen will Griechenland seinen dringendsten Zahlungsverpflichtungen nachkommen. Mit dem Raubzug auf die Rentenkassen ist Griechenland allerdings nicht alleine: Finanziell klamme Staaten plünderten schon öfters Pensionskassen. «ECO» zeigt die Folgen solcher Eingriffe.

    Mehr zum Thema

  • Erbschaftssteuer gegen Vermögenskonzentration

    Potentiell fühlen sich viele von einer Erbschaftssteuer betroffen, über die am 14. Juni abgestimmt wird. Doch treffen würde es von den über 5 Millionen Steuerpflichtigen gerade einmal 100‘000 Personen – also die zwei Prozent Reichsten im Land. Das Reinvermögen in der Schweiz ist sehr ungleich verteilt. Eine Erbschaftssteuer würde dieser Vermögenskonzentration entgegenwirken.

    Mehr zum Thema

  • Multimillionär Willy Michel zur Erbschaftssteuer

    Willy Michel hat es als Unternehmer ganz nach oben geschafft. Gemäss der Zeitschrift Bilanz gehört er zu den 300 Reichsten in der Schweiz. Das Vermögen des Gründers und Mehrheitsaktionärs der Medizinaltechnik-Firma Ypsomed dürfte über 800 Millionen Franken betragen. Normalerweise sprechen Reiche nicht gern öffentlich über ihr Vermögen. Willy Michel hat für «ECO» eine Ausnahme gemacht und bezieht Stellung zur geplanten Erbschaftssteuer.

    Mehr zum Thema

  • «ECO kompakt»: Tag der Arbeit

    Der Ursprung der Demonstrationen zum 1. Mai liegt fast 130 Jahre zurück. Begonnen hat alles in Chicago.

  • 1 Milliarde in einem Jahr ausgeben – geht das?

    Eine Summe von einer Milliarde auf einmal auszugeben, ist gar nicht so einfach. «ECO» sucht nach den verschwenderischsten Objekten und Dienstleistungen.