«ECO» vom 20.3.2017

Beiträge

  • Tuberkulose-Forschung: Für Pharmafirmen zu wenig lukrativ

    Tuberkulose ist zusammen mit Aids die häufigste tödliche Infektionskrankheit weltweit. Resistenz-Entwicklungen verschärfen die Situation zusätzlich, neue Medikamente sind dringend nötig. Doch für Pharmafirmen ist die Entwicklung nicht lukrativ. Grundlagenforschung muss deshalb immer mehr von privaten Stiftungen bezahlt werden.

    Mehr zum Thema

  • Luxusuhr per Mausklick

    Glänzende Vitrinen, uniformiertes Personal mit weissen Handschuhen, ein edles Getränk dazu: In derartiger Atmosphäre werden normalerweise Luxusuhren verkauft. Doch jetzt macht sich die Branche selber Konkurrenz, immer mehr Luxusuhren werden im Internet verkauft. Den Trend erkannt haben internationale Uhren-Online-Marktplätze wie Chrono24. Diese sind den Herstellern wie Swatch-Chef Nick Hayek aber ein Dorn im Auge, weil sie auf dem Graumarkt agieren und die offiziellen Verkaufskanäle umgehen.

    Mehr zum Thema

  • Frankreich hat die Wahl: Abschottung oder flexibler Markt

    Frankreich steht vor den Präsidentschaftswahlen – und damit auch vor einer grundsätzlichen Entscheidung über die neue wirtschaftliche Marschrichtung. In den letzten Jahren hat das Land an Wettbewerbsfähigkeit verloren. Gerade der Arbeitsmarkt braucht Reformen, darin sind sich die Favoriten Marine Le Pen und Emmanuel Macron einig. Ihre Programme dazu könnten jedoch gegensätzlicher kaum sein. «ECO» mit einem Schwerpunkt – dazu im Studio: SRF-Frankreich-Korrespondent Michael Gerber.

    Mehr zum Thema