«ECO» vom 25.2.2013

Beiträge

  • Schweizer Rüstungsbetriebe: Heikle Exportgeschäfte

    Alle zwei Jahre findet in Abu Dhabi die weltweit grösste Waffenmesse statt. Ein Supermarkt der Rüstungsindustrie: Kampfflieger, Panzer, Sturmgewehre und Hightech-Zubehör. Alles Erdenkliche - und mehr. Auch viele Schweizer Rüstungsbetriebe präsentieren in Abu Dhabi der internationalen Kundschaft ihre Kriegsgüter «Made in Switzerland». Das Exportgeschäft ist für sie überlebenswichtig. «ECO» über ein heikles Geschäft, das sich auch mal im Grenzbereich bewegt. Teil 1 der «ECO»-Serie zum Waffenhandel.

    Mehr zum Thema

  • Kinobetreiber kämpfen ums Überleben

    Während in Hollywood die Filmwelt an der Oscar-Verleihung jubelt, ist die Stimmung bei den hiesigen Kinobetreibern eher getrübt. Seit Jahren nimmt ihre Zahl ab, vor allem auf dem Land. Wer als Kino-Unternehmer überleben will, muss viel Geld investieren, vor allem in die sich schnell verändernde Technologie. Andere Kinobetreiber suchen ihr Glück in Nischen. So wird der Kinosaal auch mal zum Computer-Game-Paradies für Jugendliche.

    Mehr zum Thema

  • KT Color: Farbmanufaktur mit turbulenter Geschichte

    Die Farben des Schweizer Architekten Le Corbusier sind weltbekannt. Die Chemikerin Katrin Trautwein sicherte sich die Nutzungsrechte auf den Namen, und wollte mit der Farbpalette aus den 1950er Jahren das grosse Geschäft machen – doch sie scheiterte. Erst im zweiten Anlauf gelang der Durchbruch: mit eigenen Farben, die Katrin Trautwein in der Farbmanufaktur ihres Unternehmens KT Color herstellt.

  • «ECO kompakt»: Abzocker

    Woher stammt der Begriff «Abzocker»?