Zum Inhalt springen

Auszeichnungen Webprojekt «Mint» erhält Medienpreis für Finanzjournalisten 2015

Jugendliche befragen CEOs, Schüler laden Reto Lipp in ihre Klasse ein. Und sie zeigen ihren Blick auf wirtschaftliche Themen in Video-Wettbewerben. Für das Webprojekt «Mint» sind drei Personen aus der «ECO»-Redaktion ausgezeichnet worden.

Fünf Menschen, drei davon halten einen Preis in der Hand.
Legende: Norbert Bernhard und Otfried Jarren mit Reto Lipp, «ECO»-Redaktorin Manuela Siegert und -Praktikant Erik Hefti. Private

Der Medienpreis für Finanzjournalisten ist 2015 erstmals an zwei Online-Plattformen verliehen worden – darunter an das «ECO»-Webprojekt «Mint». Die Jury hat es am 7. Mai 2015 mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Laudatio von Otfried Jarren, Jury-Vorsitzender

«Dieses neue Format muss und soll nicht jedem gefallen: ‹ECO-Mint› ist für die jungen Leute gemacht. Deshalb spielt hier Instagram und nicht Facebook eine massgebliche Rolle. Aber das ist nur eine Randbemerkung.

Mit ‹Mint› wird der wichtige Versuch gemacht, junge Leute im Alter zwischen 16 und 20 Jahren für Wirtschaft zu interessieren. Sie können an Gesprächen mit den Wirtschaftsgrössen dabei sein, Fragen stellen und sich einbringen. ‹Mint› ist ein dialogisches Format, es dient der Information über die Wirtschaft und wirtschaftliche Zusammenhänge – und dies in einer personalisierten Form.

Reto Lipp hält eine Rede.
Legende: «Wir lernen viel in diesem Projekt», sagt Reto Lipp, «etwa, dass die Interessen der Jungen gar nicht so anders sind.» Private

Zudem suchen die Macherin und die Macher von ‹Mint› auch die Schulen auf und stellen sich den Fragen. Schülerinnen und Schüler produzieren Videos und können dafür einen Preis gewinnen.

Die Jury weiss, dass dieses Web-Projekt ein befristetes Pilotprojekt von SRF ECO ist und in diesem Sommer beendet werden kann. Die Jury würde ein Ende aber sehr bedauern, denn wir sind davon überzeugt: Wirtschaftskompetenz sollte früh erworben werden, und Wirtschaftsthemen gehören deshalb ebenso in die Medien wie in die Lehr- wie Stundenpläne. Deshalb ist das Projekt ‹Mint› eine wichtige Initiative, die sorgsam ausgewertet und weiter entwickelt werden sollte.

Der Preis, den wir heute dafür verleihen können, mag ein Zeichen sein – und von den Verantwortlichen richtig verstanden werden.»

Zum Preis

Der «Medienpreis für Finanzjournalisten» wird seit 2002 vergeben. Initiant ist das Geld-Magazin «Private» (Chefredaktor Norbert Bernhard). «Der Finanzplatz ist der wichtigste Wirtschaftssektor der Schweiz. Die Auszeichnung soll diejenigen Journalisten würdigen, die sich mit dieser schwierigen Materie befassen», so die Begründung.