3/6 Piccolo Eduardo – oder wie alles angefangen haben könnte

Der notorische Kriminelle Edi macht vor allem eine Person für sein aus der Bahn geratenes Leben verantwortlich: Seine Mutter.

Dunkle Gestalt mit Hund hinter Gitterstäben
Bildlegende: SRF

Edi und seine Schwester erzählen von ihrer Kindheit, die sie grösstenteils in Heimen verbrachten. Wir stossen auf den Jugendanwalt von Edi, der bis heute eine Zeichnung von ihm hütet. Und wir treffen Edis Mutter in Italien, die sich gegen die Anschuldigungen wehrt und Edis erste Jahre aus ihrer Sicht aufrollt.

Autor/in: Sabine Meyer und Patricia Banzer