Abzocker-Trick der Datacom

Die Werbesperre-Firma Datacom verlangt seit kurzem 17.50 Franken pro Quartal für «Datenlöschungsbegehren». Dass die Kunden einen solchen Service nicht bestellt haben, scheint Datacom nicht zu interessieren. Wie sich Betroffene dagegen wehren können, sagt Beobachter-Expertin Rosmarie Naef.

Die Firma Datacom ködert Kunden mit falschen Versprechen.
Bildlegende: Die Firma Datacom ködert Kunden mit falschen Versprechen. Screenshot SRF

Die 3 wichtigsten Punkte:

1. Wer am Telefon überrumpelt wird und einen Vertrag abschliesst über eine Dienstleistung, die mehr als 100 Franken kostet («Haustürgeschäft»), kann innert 7 Tagen schriftlich vom Vertrag zurücktreten.

2. Mit einem Stern im Telefonbuch schützt man sich vor unerwünschten Werbeanrufen. Der Stern bedeutet, dass man keine Werbeanrufe wünscht. Firmen, die sich über diese Sperre hinwegsetzen, handeln unlauter.

3. Wer trotz Sterneintrag Werbeanrufe erhält, sollte das hier dem Seco melden.

Redaktion: Philip Wiederkehr