Strassenverkehr - Busse trotz Wackelkontakt

Wer auf der Strasse keinen Ärger mit Polizei und Strafbehörden auf sich ziehen will, hält seinen Wagen in Schuss vor allem was die Beleuchtung angeht. Wer nun aber gar nicht bemerkt hat, dass ein Lämpli den Geist aufgegeben hat, rechnet mit einem gewissen Goodwill der Ordnungshüter.

Wenn beim Auto das Licht ausgeht, kann es teuer kommen
Bildlegende: Wenn beim Auto das Licht ausgeht, kann es teuer kommen. KEYSTONE

Ob man sich gegen eine happige Busse erfolgreich wehren kann, sagt Beobachter-Experte Daniel Leiser.

Die wichtigsten 3 Punkte:
1. Achten Sie vor Antritt der Fahrt immer darauf, dass das Auto und die Ladung in vorschriftsgemässem Zustand sind. Eine Kontrolle ist dann umso wichtiger, wenn Sie mit einem fremden Fahrzeug unterwegs sind.

2. Treten unterwegs leichtere Mängel auf, die den Verkehr nicht gefährden (z.B. ein defektes Abblendlicht am Tag oder ein ausgestiegener Scheibenwischer bei schönem Wetter), dürfen Sie mit der nötigen Vorsicht weiterfahren; der Defekt muss aber unverzüglich repariert werden.

3. Keine Gnade kennen Polizei und Behörden bei schwerwiegenden Mängeln am Fahrzeug wie etwa eine mangelhafte Bereifung oder ungenügend gereinigte bzw. enteiste Scheiben. In solchen Fällen müssen Lenkerinnen und Lenker mit einer happigen Strafe sowie einem Ausweisentzug rechnen.

Ihr könnt nach der Sendung in der Kommentarfunktion eure Fragen zum Thema stellen. Der Chat ist bis halb zwölf aktiv.