Glamourgirl

Video «Glamourgirl» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Glamourgirl Geraldine soll ihren Manager erstochen haben. Ihre arrogante Agentin macht Benni das Leben schwer. Bei den Ermittlungen in der Clubszene stösst Leo auf weitere Verdächtige. Geraldine soll wegen Verletzung der gerichtlichen Auflagen verhaften werden.

Das attraktive It-Girl Geraldine Fink wird beschuldigt, ihren Manager Markus Kleinert erstochen zu haben. Benni gelingt es, seine Mandantin vor der Untersuchungshaft zu bewahren. Während er die Verteidigung übernimmt, darf Leo als Personenschützer für die Prominente einspringen. Das ist keine leichte Aufgabe, denn Geraldine hat den Ernst der Lage nicht verstanden und hält sich an keine Absprache.

Benni sieht sich mit Doris Eisner konfrontiert, der Agentin und Managerin von Geraldine. Sie nimmt den Strafverteidiger nicht ernst und spricht ihm jegliche Kompetenz ab. Derweil steht Leo vor ganz anderen Problemen, denn Geraldine ist ausgerückt. Er findet sie wild tanzend in einem Club, in dem sie auch von einem jungen Mann bedroht wird. So stossen die beiden Freunde auf Julian Riedel, einen Start-up Unternehmer, der eine Verbindung zu dem Mordopfer aufweist. Aber nicht nur das: Julian Riedel führt Leo zu Georg Zeitz, einem reichen Unternehmer. Bei einem verdeckten Einsatz in dessen Villa findet Leo ein Porträt von Geraldine. Was steckt dahinter? Geraldine betont, nichts mit diesen beiden Männern zu tun zu haben.

Für Staatsanwältin Claudia Strauss ist Geraldine nach wie vor die einzige Tatverdächtige. Als sie Benni zu sich bittet, legt sie sie dem Strafverteidiger gegenüber offen, seine Mandantin habe gegen die gerichtlichen Auflagen verstossen und werde nun per Haftbefehl gesucht. Leo und Benni scheint die Zeit davonzulaufen. Nach und nach kommen sie jedoch hinter das tragische Schicksal von Geraldines Leben. Als sie plötzlich wieder verschwindet, überschlagen sich die Ereignisse.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF