Mord im Call-Center

Video «Mord im Call-Center» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Sven Kaiser, der Chef eines Call-Centers, schleppt die Leiche seiner besten Angestellten, Carmen Krämer, zum Kofferraum seines Wagens. Er wird dabei beobachtet und verhaftet. Die aufgeweckte Carmen wusste offenbar, dass in Kaisers Firma Chaos herrschte, muss ihren Chef deswegen erpresst haben.

Schreck für Strafverteidiger Markus Lessing: Nach einem Velounfall im Frankfurter Stadtverkehr liegt er im Spital. Matula und Kristin machen sich grosse Sorgen um ihn. Da passt es gut, dass sein Neffe Felix, der gerade das Staatsexamen abgelegt hat, bei ihm ein Praktikum beginnen will. Er soll einspringen und den Call-Center-Inhaber Sven Kaiser verteidigen. Der junge Anwalt steht vor einer grossen Aufgabe. Dabei bekommt er bekommt jegliche Unterstützung von Matula, der ihn unter seine Fittiche nimmt.

Sven Kaiser wird beschuldigt, seine Mitarbeiterin Carmen Krämer ermordet zu haben. Seine Teamleiterin Andrea Spitzer und der IT-Betreuer Klaus Babel belasten ihn mit ihren Aussagen schwer. Ausserdem wurde er dabei gesehen, wie er Carmens Leiche in sein Auto gebracht hat. Auch seinem jungen Anwalt Felix sagt er nicht die Wahrheit: Er ist nicht der erfolgreiche Unternehmer, sondern steht vor dem Ruin.

Matula muss in das Call-Center, um mehr über die Firma und die Mitarbeitenden herauszufinden. Bald stösst er auf ein Netz von Intrigen und Ungereimtheiten. Jeder verfolgt hier seine eigenen Interessen und arbeitet gegen alle anderen. Stand Carmen Krämer dabei jemandem im Weg?

Auch Uwe Lenz treibt ein undurchsichtiges Spiel. Er wirft der Pharmafirma Meda-San vor, schuld an seiner schweren Erkrankung zu sein. Doch wie hängt Kaisers Call-Center mit Meda-San zusammen? Derweil kämpft Felix Lessing für seinen Mandanten. Doch dieser düpiert ihn und startet eine fragwürdige PR-Aktion. Matula und Felix läuft die Zeit davon, um Einwände gegen das Verfahren vorzubringen. Sie müssen schnell herausfinden, warum Carmen Krämer sterben musste.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF