Tödliche Gier

Video «Tödliche Gier» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Unglaublich arrogant, eiskalt und verschlossen ist der neue Mandant von Rechtsanwalt Lessing: Der Unternehmensberater Tembrink steht unter dringendem Verdacht, den Lover seiner Frau umgebracht zu haben. Was anfänglich wie ein Mord aus Eifersucht aussieht, ist wesentlich komplizierter.

Rechtsanwalt Lessing verteidigt den Unternehmensberater Matthias Tembrink. Ihm wird vorgeworfen, seinen Studienfreund Jörn Steinborn umgebracht zu haben, weil dieser eine Affäre mit seiner Frau hatte.

Matula findet schnell heraus, dass Steinborn offenbar noch eine zweite Liaison hatte. Die Spur führt zu Alexandra Salewski, die pikanterweise auch Steinborns Aufgaben als Immobilien-Anlagerberaterin bei einer Privatbank übernimmt und damit durchaus ein Motiv hätte. Nicht nur in Steinborns direktem beruflichen Umfeld gibt es eine Verdächtige, auch auf unzufriedene Kunden stösst Matula bei seinen Recherchen. Als Mitarbeiter des «Sandwich-King» Mirko Fisch begibt sich Matula unerkannt in die Bank und begegnet dort unter anderem dem geprellten Tobias Lehmkuhl. Lehmkuhl organisiert eine ganze Gruppe von Geschädigten, die durch Steinborns Immobiliengeschäfte um ihre Ersparnisse gebracht wurden und nun gegen die Bank prozessieren. Steinborn soll seine Kundinnen und Kunden absichtlich falsch beraten haben, um mehr Provision zu kassieren. Doch würde Lehmkuhl wirklich so weit gehen, um sich an Steinborn zu rächen?

Als ein überraschender Entlastungszeuge auftaucht, der Matthias Tembrink zur Tatzeit an einem anderen Ort gesehen haben will, stutzen Lessing und Matula. Der Strafverteidiger ist sich nicht mehr sicher, wie er seinen Mandanten einschätzen soll, erst recht nicht, als Tembrink ohne Rücksprache mit ihm plötzlich ein volles Geständnis ablegt. Lessing ist völlig vor den Kopf gestossen, bis Matula einer lebensgefährlichen Intrige auf die Spur kommt.
Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF