Die Roboter kommen!

Die Roboter kommen!

Eigentlich sind Roboter nichts als Maschinen. Weil sie aber von Menschen gebaut werden, überrascht es nicht, dass sie manchmal menschliche Züge haben. In einer Serie zeigt «Einstein» einige dieser Roboter.

Beiträge

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Bretzeli-Roboter

    «Einstein» nimmt Sie mit nach Murten. Dort arbeiten sechs äusserst flinke Roboter in der Bretzeliherstelle.

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Kuka KR 150

    Kuka KR 150 arbeitet vorläufig noch an der ETH-Zürich. Er soll in Zukunft auf dem Bau arbeiten und dort hochkomplizierte Mauern bauen. Wie Kuka arbeitet zeigt «Einstein».

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Kuka KR 100

    Ein weiterer Roboter aus der Familie der Industrieroboter. Wie Roboter Kuka KR 100 im Minutentakt Holzpaletten repariert zeigt «Einstein».

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Fussball-Roboter

    An der ETH Zürich spielen Mikroroboter Fussball. Im Dienst der Wissenschaft.

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Erkundungsroboter

    Im Tessin testet eine kleine Firma robuste Erkundungsroboter.

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Frühstücksroboter

    Ein findiger Hotelier aus Saas Fee hat einen Frühstücksroboter gebastelt. Bedienung bitte!

  • Video «Der Schwimmroboter» abspielen

    Der Schwimmroboter

    Diesmal stellt sich im «Einstein»-Portrait ein Roboter vor, der sich fast wie ein Mensch verhält: Er geht ins Hallenbad und zeiht seine Bahnen durchs Wasser.

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Der Transportroboter

    Die letzte Folge der «Einstein»-Serie über Roboter führt uns nach Basel. Dort lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer einen Transportroboter kennen, der sich im Untergrund des Universitätsspitals bestens auskennt.