«Einstein» vom 10.2.2011

Beiträge

  • Hobby-Archäologen gefährden Schweizer Kulturgüter

    «Schatzsucher» werden für die Wissenschaft immer mehr zum grossen Problem. Sie plündern mit ihren Metalldetektoren historische Fundorte und hinterlassen sie zerstört zurück. Der Kanton Zug versucht die Hobby-Archäologen mit unkonventionellen Methoden zu stoppen.

  • Flugroboter für Rettungskräfte

    Fliegende Roboter sollen dereinst helfen, bei Rettungseinsätzen nach Überlebenden zu suchen. Das ist das Ziel zweier Forschungsteams der ETH Zürich. Ihre Flugroboter können dank Spezial-Sensoren Menschen und Objekte erkennen und anpeilen.

  • Die dumme Gans

    Für die Beleidigung «Du dumme Gans» müssen Frauen und Mädchen seit Jahrhunderten herhalten. Doch wie sieht das mit der Gans selber aus? Ist sie tatsächlich so dumm, wie wir ihr nachsagen? «Einstein» will’s wissen.

  • DNA-Analyse: Täter überführen und Opfern helfen

    Die DNA-Analyse hat schon viele als Straftäter überführt und viele Verdächtige entlastet. Aber was ist eigentlich eine DNA-Analyse? «Einstein» zeigt, welche Rolle sie in der Kriminologie spielt, wie sie genau gemacht wird und was sie leisten kann.

  • Der perfekte Kunstrasen

    Fussball-Kunstrasen ist robust, langlebig und allwettertauglich. Sein bisheriger Mangel: Harte Fasern führten bei Stürzen zu Verbrennungen, weiche Fasern zu einem platten Rasen. Schweizer Forscher haben nun mit einer neuartigen Faser den perfekten Kunstrasen entwickelt.