«Einstein» vom 12.3.2009

Beiträge

  • Helikopter? Flugzeug? Tragschrauber!

    Der Tragschrauber wurde schon vor Jahrzehnten erfunden. Durchgesetzt hat er sich nie. Aber jetzt baut ein junger Ingenieur in Deutschland diese Mischung zwischen Helikopter und Flugzeug serienmässig und erfolgreich. Wie funktioniert ein Tragscharuber? Und was macht ihn so sicher?

  • Mundgeruch macht einsam

    Störender Mundgeruch isoliert Menschen beruflich und sozial - das war schon früher so und ist heute nicht anders. Noch nie wurde so viel Mundgeruch-Forschung betrieben wie heute. Atemluft-Diagnostik und neue Erkenntnisse über die Ursachen versprechen Hilfe.

  • Wie die Uhr ans Armband kam

    "Weiberzeugs!", zischten die Männer noch Ende 19. Jahrhundert beim Anblick einer Armbanduhr. Weil den Röcken die Taschen fehlten, zierte sie ausschliesslich das weibliche Handgelenk. Doch wie kam es, dass die Uhr herumgetragen werden konnte und doch zuverlässig lief? Wie die Pendule das Laufen lernte: «Einstein» will's wissen.

  • «Einstein» balanciert

    Der Tanz über das Seil. Wie schwierig ist er und worauf kommt es an, dass der Mensch oben bleibt? «Einstein»-Moderator Mario Torriani versucht über ein 7 Meter langes Seil zu balancieren. Schafft er es?

  • Der Bio-Golfball

    Bakterien können Plastik produzieren, der biologisch abbaubar ist. Die Herstellung des Bioplastiks funktioniert, aber herkömmlicher Plastik aus Erdöl ist immer noch wesentlich billiger. Die Empa sucht nach sinnvollen Anwendungen. Um die Tauglichkeit zu demonstrieren hat sie fürs erste einen Golfball aus Bioplastik hergstellt.

  • Der Sternenjäger

    Bernd Pröschold ist Astrofotograf. Auf der ganzen Welt fotografiert er den Sternenhimmel. Seine Spezialität sind Zeitraffer-Aufnahmen. Mit immensem Aufwand setzt er die Natur in Szene und schafft aus 4000 Einzelbildern eine faszinierende Ansicht unseres Nachthimmels. «Einstein» hat ihn zum Matterhorn begleitet.