«Einstein» am Gotthard

Der Gotthard-Basis-Tunnel gilt als Meisterleistung der Ingenieurskunst. Doch wie sicher ist der Tunnel für uns Passagiere? «Einstein» begleitet die Chefingenieure bei den letzten und entscheidenden Sicherheits-Tests. Und welche Verbesserungen bringt der neue Basistunnel für den europäischen Güterverkehr? «Einstein» verfolgt den Weg einer Mineralwasserflasche von der italienischen Quelle bis ins belgische Gourmet-Restaurant.

Beiträge

  • Frische Luft im Tunnel: Wie ist das zu schaffen?

    In einem 57 Kilometer langen Tunnel steckt zu wenig Luft, damit es zum Atmen reicht. Vor allem dann nicht, wenn die Bauarbeiter stundenlange Unterhaltsarbeiten verrichten müssen. Darum haben die Ingenieure der Alptransit ein weltweit einzigartiges Lüftungssystem entwickelt: mit einem 54 Tonnen schweren mobilen Lüftungstor.

  • Moderne Zugsicherung im Gotthard: Wer hat sie erfunden?

    Im Gotthard-Basistunnel kommt das sogenannte European Train Control System zum Einsatz. Dieses moderne Zugsicherungs-System ist heute von der EU für alle Neubaustrecken vorgeschrieben. Doch wer hat’s erfunden? «Einstein» macht die erstaunten Gotthard-Lokführer mit dem geistigen Vater des ETCS bekannt.

  • Die neue Güterachse: Wie viel Kapazität bringt sie wirklich?

    Mit der Fertigstellung des Gotthard-Basistunnels und des Ceneri-Tunnels soll die Flachbahn zwischen Genua und Rotterdam endlich Realität werden. Ein Traum für internationale Spediteure. Doch wird sich der Güterverkehr am Gotthard wirklich gegen den Personenverkehr durchsetzen können? Oder obsiegt am Ende der Personenverkehr, so wie am Lötschberg?

  • Das Herz der NEAT: Wo schlägt es wirklich?

    Der Gotthard-Basistunnel ist mit Sicherheit ein wichtiger Bestandteil der NEAT. Ein Mediziner würde ihn vielleicht als Aorta bezeichnen. Das Herz der neuen Alpentransversale allerdings schlägt an einer ganz anderen Stelle: im Basler Rheinhafen. Das jedenfalls meint Verkehrshistoriker Hans-Ulrich Schiedt.

  • Feuer im Tunnel: Wie rettet man 800 Passagiere?

    Feuer im Tunnel: Wie rettet man 800 Passagiere?

    Es war die Mutter aller Übungen im Gotthard-Basistunnel: 800 Freiwillige stecken mitten im Tunnel, als sich in einem Wagen starker Rauch entwickelt. Schaffen es die Sicherheits-Ingenieure, alle Passagiere wohlbehalten aus dem Tunnel zu bringen?

    Mehr zum Thema

Produzent: Mario Nottaris; Autoren: Andrea Fischli, Stephan Hille, Ueli Sax