«Einstein» vom 27.6.2013

«Einstein»-Spezial

Arbeit, Sport oder Lifestyle – nie war das Velo den Schweizern heiliger als heute. «Einstein» zeigt, wo die erste vollautomatisierte Velogarage der Schweiz entsteht und wer die ersten stylischen E-Bikes herstellt. «Einstein»-Spezial: Vom Stahlross zum E-Bike.

Beiträge

  • Wenn Erwachsene Velofahren lernen

    In der Schweiz können viele Erwachsene nicht Radfahren, weil sie als Kind schlicht keine Gelegenheit dazu hatten. Wollen diese Menschen das Verpasste nachholen, braucht es Mut, Überwindung - und tagelanges Üben. Ganz anders Kinder: Sie lernen das Velofahren in knapp einer Stunde. Warum sind diese Unterschiede so frappant? Was geschieht bei Kinder und Erwachsenen im Gehirn, wenn sie komplexe motorische Abläufe erlernen?

  • Veloparadies Kopenhagen

    In Sachen Veloverkehr gilt Kopenhagen als Vorzeigestadt - weltweit. 38 Prozent aller Verkehrsteilnehmer in der dänischen Hauptstadt sind mit dem Fahrrad unterwegs. Kein Wunder: In Kopenhagen gibt es Velobrücken, Veloampeln und sogar Veloautobahnen. «Einstein» ist auf Besuch in der Stadt der Velos und spürt dem Erfolgskonzept von Kopenhagen nach.

    Mehr zum Thema

  • Veloparkieren mit Pfiff

    In den Stadtzentren wird das Parkieren von immer mehr Velos zu einem immer grösseren Problem. Ein findiger Ingenieur geht nun ganz neue Wege - und zwar dorthin, wo noch der einzig verfügbare Platz der Innenstädte ist: In der Tiefe. In Winterthur entsteht die erste vollautomatisierte Velo-Tiefgarage der Schweiz. «Einstein» hat sie bereits ausprobiert.

  • Richtig sitzen heisst schnell fahren

    Wir begegnen ihnen überall: den hochmotivierten Hobby-Rennfahrern, tief über den Rennlenker gebeugt in die Pedalen tretend, als gäbe es kein Morgen. Doch wie viel bringt diese windschnittige Haltung wirklich? Welchen Einfluss hat der Luftwiderstand beim Velofahren? «Einstein»-Moderator Tobias Müller will es genau wissen und testet verschiedene Velo-Sitzpositionen: im Windkanal und auf der Strasse.

  • Stromer mit Stil

    E-Bikes haben nicht den Ruf ästhetisch oder gar hip zu sein. Im Gegenteil - besonders junge Menschen rümpfen die Nase, wenn es um E-Bikes geht. Das soll sich jetzt ändern. «Einstein» zeigt neue Modelle, die mit überraschendem Design und gewagtem Äusseren dem klobigen Strom-Stahlross an den Karren fahren.