«Einstein» vom 14.10.2010

«Einstein»-Spezial

Warum haben so viele Menschen Angst vor der Fahrt durch den Tunnel? Wieso braucht ein Hochgeschwindigkeitszug durch den Tunnel gleich viel Energie, wie wenn er über die Bergstrecke fahren würde? Die beiden «Einstein»-Moderatoren gehen solchen Fragen auf den Grund - und dafür tief in den Berg.

Beiträge

  • Energiefresser Tunnel

    Moderne Hochgeschwindigkeitszüge sind aerodynamisch gebaut. Das spart Energie - aber nicht im Tunnel. Dort frisst der Luftwiderstand den Energievorteil vollständig auf.

  • Lärmmessungen

    «Für Güter die Bahn» - diesen Slogan kennt die ganze Schweiz. Mit der NEAT wird der Güterverkehr massiv zunehmen und damit auch der Lärm auf den Schienen. Wie laut wird es wirklich und was wird dagegen unternommen?

  • Forschen für den Tunnel von Morgen

    Der Versuchsstollen Hagerbach ist ein weltweit einzigartiges Forschungs- und Testareal für den Untertagebau. Hier prüften Spezialisten die Techniken und Materialien, welche am Gotthard die nächsten Jahrhunderte überdauern sollen.

  • Wie kommt das Loch in den Berg

    Auch im Hagerbachstollen erfährt Nicole Ulrich, wann beim Tunnelbau gebohrt und wann gesprengt wird. Dazu erlebt sie eine Sprengung hautnah, darf sogar selber den Zünder drehen.

  • Im Tunnel machen die Mölltaler die Musik

    Von den rund 2000 Beschäftigten am Gotthardbasistunnel stammt ein Viertel aus Österreich. Die meisten davon kommen aus dem Mölltal. Einstein machte sich in diesem Teil von Kärnten auf Spurensuche. Warum sind die Mölltaler die geborenen Tunnelbauer?

  • Tunnelbau unter Druck

    Wenn Tunnels unter Flüssen durchführen, ist ihr Bau besonders schwierig. Steht die Tunnelbohrmaschine dort still, müssen Spezialarbeiter unter Überdruck die Reparaturen ausführen. Einstein ist exklusiv dabei und dokumentiert erstmals den harten Alltag dieser Tunnelbauer.

  • Tunnelangst

    Schwitzen, Zittern und Herzrasen in einem Tunnel: Das sind die körperlichen Symptome einer Angststörung. Menschen mit Tunnelphobie haben oft auch Angst vor anderen Situationen, in denen einen Flucht nur schwer möglich ist. In einer Verhaltenstherapie lernen die Betroffenen, wie die Angst in der gefürchteten Situation nachlässt.

  • Bahnhof mitten im Berg

    Wussten Sie, dass im Lötschbergbasistunnel die Notbremse in keinem Zug funktioniert? Dies und mehr zum Sicherheitskonzept im Lötschberg erfährt Nicole Ulrich ganz tief im Berg in einem Bahnhof, der hoffentlich nie gebraucht wird…

  • Tunnelinferno

    Realistischer lässt sich unterirdische Brandbekämpfung nicht trainieren. Überall Flammen, Rauch und Hitze, die Lok steckt im Tunnel fest. Mittendrin als Beobachter: Einsteinmoderator Mario Torriani. Eine Reportage aus dem weltweit modernsten Ausbildungszentrum für Tunnelbrände.

  • Heilige Barbara

    Frauen kann man im Tunnelbau an einer Hand abzählen. Eine aber darf im Tunnel nie fehlen: die «Heilige Barbara», Schutzpatronin der Bergleute. Wer aber war sie und wie wurde sie zur Schutzheiligen der Bergleute?

  • Brunnenmeisterin

    Ohne sie fährt kein Zug durch den Tunnel: Franziska Meier ist die Herrin des Lötschberg-Wassers und dieses ist für einen geregelten Tunnelbetrieb absolut notwendig. Es kühlt die technischen Einrichtungen und dient im Notfall zum Löschen. Brunnenmeisterin Meier nimmt Einstein mit in ihr unterirdisches Labyrinth.