«Einstein» vom 17.5.2007

Beiträge

  • Geschmacksempfinden

    Was leistet der Geschmackssinn? Warum erkennt ein zufällig ausgewähltes Testpublikum weder Karotten noch Birnen? Wie wirken die Sinne beim Essen zusammen? «Einstein» geht dem Geschmack auf den Grund.

  • Molekularküche

    Toasten mit Stickstoff, Markbein aus Eiweiss oder Shampoo zum Essen? Chemiker halten Einzug in der Küche. Der Vater der Molekulargastronomie Hervé This sagt: „Kochen ist immer Chemie“. Ist der Wunsch nach Slow Food und natürlicher Ernährung Schnee von gestern?

  • Molekularküche im Test

    Kochen mit Chemie hat einen zwiespältigen Ruf und irritiert den Gaumen einiger Gastrokritiker. Wie reagiert eine Fachfrau in Sachen Sensorik auf die unerwarteten Geschmackskompositionen. Jeannette Nüssli von der ETH Zürich macht für «Einstein» den Test: Schokolade mit Thon, Crevetten mit Kamille und Jogurt oder Shampoo mit Mandelglace, welche Komposition überzeugt den sensorisch versierten Gaumen?

  • «Einstein» wills wissen: Was sieht der Stier, wenn er rot sieht?

    Immer häufiger bewachen imposante.Stiere auf Schweizer Weiden ihre Herde quasi persönlich. Ahnungslose Sonntagswanderer kommen in Kontakt mit dem tonnenschweren Grossvieh. «Einstein» weiss, wie Rotsocken weiterhin auf Wanderschaft gehen dürfen.

  • «Einstein» im Schlaflabor

    Wie gut oder schlecht schlafen Sie? Wie wirkt sich schweres Essen und viel Alkohol auf den Schlaf aus? «Einstein» macht die Probe aufs Exempel und schickt Moderator Jann Billeter ins Schlaflabor.

  • «Einstein» im Schlaflabor (2. Teil)

    Schlafen nach schwerem Essen und viel Alkohol

  • Das Katzendorf

    Das schmucke Dörfchen Finstersee im Kanton Zug wird für die nächsten Wochen zum Freilandlabor: Im Auftrag von «Einstein» untersucht ein Forscherteam das verborgene Leben der Hauskatzen mit wissenschaftlichen Methoden der Wildtierbiologie.

  • Magischer Gruss aus New York

    Der heutige Gruss des Schweizer Magiers kommt aus dem New Yorker Chinesenviertel, der Chinatown. Hier schlüpft Marco Tempest sozusagen in eine andere Person.