«Einstein» vom 18.11.2010

Beiträge

  • Hoffnung für Blinde dank neuer Behandlung

    Forschern ist es erstmals gelungen, blinden Mäusen das Augenlicht zurückzugeben – dank einer neuen, gentherapeutischen Methode. Ein Protein reaktiviert die defekten Sinneszellen in der Netzhaut der Tiere.

  • Mit Hightech und Intuition gegen Schmuggel

    60‘000 Reisende passieren täglich den Flughafen Zürich. 130 Zöllner sind für deren Kontrolle verantwortlich. Um Drogenhändler- und Schmugglerringe zu bekämpfen, wird nichts dem Zufall überlassen: Mit mobilem Röntgengerät, Drogensuchhund, hochsensiblen Analysegeräten und viel Menschenkenntnis sind Zöllner den Schmugglern auf der Spur. Für einen Tag mit dabei: «Einstein»-Frau Nicole Ulrich.

  • Fett macht dick und krank - ein Irrtum

    Fettiges essen ist ungesund und gibt Herzprobleme. Eine fette Lüge ist das, sagt Ernährungswissenschaftler Paolo Colombani. Er fordert gar, dass wir mehr Fette essen. «Einstein» will's wissen: welche Fette sind gesund?

  • Wespen gegen Raupen – die Bio-Schädlingsbekämpfung

    Nützlinge bekämpfen Schädlinge. Mit dieser natürlichen Massnahme könnte Bio-Bauern geholfen werden. Ein Feldversuch soll zeigen, ob spezielle Wespen eine Schädlingsraupe stoppen können.

  • Notfall-Fallschirme für Flugzeuge

    Ganze Flugzeuge hängen heute am seidenen Faden: Eingesetzt werden Fallschirme etwa, um Sportmaschinen im Notfall sicher zur Erde zu bringen. Die Piloten müssen das Flugzeug nicht verlassen, denn die Schirme werden mit Hilfe einer Rakete herausgezogen und außerhalb des Flugzeuges gestreckt. So gleitet es sanft zu Boden.