«Einstein» vom 15.11.2007

Video «Einstein» abspielen

Beiträge

  • Video «Das 2-Liter-Auto» abspielen

    Das 2-Liter-Auto

    Extrem sparsam, besonders leicht, möglichst billig und erst noch sicher: So muss das Auto der Zukunft sein. Der Münchner Forscher Uli Sommer investiert alles in die Entwicklung eines solchen Fahrzeugs. Träumer, Spinner oder schlicht genial? ETH-Professor Lino Guzzella, selber Visionär in Sachen Leichtfahrzeugen, schaut sich das Projekt Loremo an.

  • Video «Glückliche Schweine = besseres Fleisch?» abspielen

    Glückliche Schweine = besseres Fleisch?

    Viel Bewegung, ausgewogene Nahrung und keinen Stress, so sieht der Alltag von glücklichen Schweinen aus. Diese Vorzüge müssten sich qualitativ aufs Fleisch auswirken, denkt man. Doch was lässt sich punkto Fleischqualität tatsächlich messen, und was macht eine gute Fleischqualität aus?

  • Video ««Einstein» am Herd» abspielen

    «Einstein» am Herd

    Zartes Fleisch kann man nicht kaufen. Man muss es selber zart machen. Das jedenfalls sagt Fleischspezialist Werner Wirth. Die Zubereitung entscheidet darüber, ob ein Stück Fleisch trocken oder butterzart ist. «Einstein»-Moderator Oliver Bono stand mit Werner Wirth in der Küche und musste alte Gewohnheiten über Bord werfen...

  • Video «Schlagzeug im Stock» abspielen

    Schlagzeug im Stock

    Empfindliche Nachbarn? Keinen Platz? Lust auf Schlagzeug? «miJam Drummer» sind elektronische, bewegungsaktivierte Drumsticks, mit denen man ohne grosses Equipment gleich loslegen kann. Eigentlich gedacht für den Gebrauch mit Kopfhörern oder zum Anschluss an den iPod, will «Einstein» zusammen mit dem Profi-Schlagzeuger Robert Mark herausfinden, was die Plastik-Drumsticks taugen und ob sie auch konzerttauglich sind.

  • Video «Sprachforschung mit Taschenlampe» abspielen

    Sprachforschung mit Taschenlampe

    Forscher der Uni Zürich suchen in der Stiftsbibliothek St. Gallen die ältesten deutschen Worte. Versteckt in mittelalterlichen Büchern finden sich eingekerbte Notizen, die Aufschluss über die Anfänge der deutschen Sprache geben.

  • Video «Menschliche Haut aus dem Labor» abspielen

    Menschliche Haut aus dem Labor

    Jahrzehntelang mussten Tiere für Kosmetikatests herhalten - doch jetzt gibt es endlich eine Alternative. L'Oréal hat es geschafft, menschliche Haut für Hautverträglichkeitstests zu züchten. Ein grosser Durchbruch, der langfristig dazu führen soll, grosse Hautstücke für Verbrennungen im Labor wachsen zu lassen.

  • Video «Die Roboter kommen!» abspielen

    Die Roboter kommen!

    Die heutige Folge unserer «Einstein»-Serie bringt uns an die ETH Zürich. Dort spielt ein Mikroroboter Fussball – im Dienst der Wissenschaft.